Forschungsschwerpunkte

  • Ressourcensharing in der Logistik (z.B. maritime Logistik, Containermanagement, Infrastrukturen, etc.)
  • Unternehmensübergreifende Logistikkooperationen im Bereich der Konsumgüterwirtschaft insbesondere Efficient Consumer Response;
  • Nachhaltiges Logistikmanagement, insbesondere die Gestaltung und das Betreiben nachhaltiger Produktions- und Transportnetzwerke;
  • Ausweitung und Vertiefung von Supply Chain Management (SCM) wobei es um die Übertragung des allgemeinen Gedankenguts von SCM auf nicht-traditionelle Bereiche geht, wie SCM für Dienstleistungsunternehmen, SCM in der Forstwirtschaft, SCM in Schwellenländern; Katastrophen-SCM, etc.;
  • Der Return on Investment (ROI) von L. mit der kritischen Hinterfragung der Hypothese, wonach ein gesteigerter Integrationsgrad eine Verbesserung der Unternehmensleistung bedeutet;
  • Servicelogistikmanagement insbesondere Handelslogistik und schlanke Dienstleistungsproduktion;
  • Makrologistische Einflussfaktoren auf das mikrologistische Management von Lieferketten, hauptsächlich die Frage nach geeigneten Wettbewerbsmodellen, Infrastrukturen und das Zusammenspiel von Konkurrenz und Kooperation;
  • Entwicklung und empirische Prüfung von SCM- und Logistiktheorie, wie der Entwicklungsstand von SCM in Unternehmen und dessen Intensivierung;
  • 3D-Printing-Technologien in der Logistik
  • Herausforderungen des Personalmanagements (Recruiting und Retention Management) in der Logistik
 
 
 
nach oben